Wurmkompostierung oder Kompostiermaschine, was soll man wählen? - Der Erde entgegen

Wurmkompostierung oder Kompostierung, was soll man wählen?

Nun, wir helfen Ihnen, diese Frage zu beantworten.

 

Haus oder Wohnung?

Wenn Sie sich in einem Haus befinden, haben Sie die Wahl: 

  • den Komposter, den Sie in Ihrem Garten aufstellen werden
  • den Wurmkomposter, den Sie im Sommer auf Wunsch nach draußen stellen können. Vorsicht bei extremen Temperaturen: unter 0°C und über 35°C sterben die Würmer.

Wenn Sie in einer Wohnung sind, ist es unbedingt ein Wurmkomposter. Es sei denn, Ihre Wohnungseigentümergemeinschaft hat sich für die Installation eines Sammelkomposters oder eines Sammelwurmkomposters entschieden.

 

Benötigen Sie regelmäßig Kompost zur Versorgung Ihrer Pflanzen?

Wenn ja, wählen Sie den Vermicomposter, der Ihnen alle 1 bis 2 Monate einen neuen Kompostbehälter liefert.

Wenn nicht, können Sie zwischen einem Wurmkomposter und einer Komposttonne wählen. Der Komposter braucht länger als der Vermicomposter, um den Bioabfall umzuwandeln.

 

Sie benötigen Flüssigdünger für Ihre Pflanzen?

Wenn ja, liefert Ihnen der Vermicomposter ein Perkolat, genannt Vermicompost, das Ihnen hilft, Ihre Pflanzen zu fördern.

Wenn nicht, können Sie zwischen der Wurmkompostiermaschine oder dem Komposter wählen.

 

Müssen Sie eine große Menge an Abfall recyceln, insbesondere Grünabfall?

Wenn ja, ist es der Komposter, den Sie brauchen. Grünabfälle brauchen länger, um zu kompostieren, daher ist es am besten, einen Komposter zu verwenden, da die Umwandlung von Bioabfall langsamer erfolgt.

Wenn nicht, haben Sie die Wahl zwischen einer Wurmtonne oder einem Komposter.

 

Möchten Sie sich von Zeit zu Zeit darum kümmern?

Wenn ja, können Sie sich für den Komposter entscheiden, der von Zeit zu Zeit ein wenig umgerührt werden muss, ein Wenden des Haufens einmal im Jahr, aber vor allem eine Aufrechterhaltung der Feuchtigkeit, vor allem im Sommer.

Wenn nicht, können Sie sich für einen Wurmkomposter entscheiden, der nur den Bioabfall und die Pappe schneiden muss. Die Würmer rühren den Abfall um und die Feuchtigkeit wird durch den Bioabfall eingebracht und in diesem geschlossenen Raum gehalten.

 

Wurmkübel oder Komposter, wofür haben Sie sich entschieden?

Und schon ist es fertig, Sie müssen es nur noch abschließen.

Auf jeden Fall sollten Sie wissen, dass sich beides ergänzen kann, und wir gratulieren Ihnen, dass Sie für unseren Planeten handeln und Ihren Bioabfall aufwerten.